Home
Aktuelles
Einsätze
Ausrüstung
Jugendfeuerwehr
Galerie
Links
Kontakt

 

 

Freiwillige Feuerwehr Waldsolms-Brandoberndorf

Rauchmelder retten Leben

Seit 2005 gibt es in der hessischen Bauordnung (HBO) die Verpflichtung, dass "in Wohnungen Schlafräume und Kinderzimmer sowie Flure, über die Rettungswege führen, jeweils mindestens einen Rauchmelder haben." 

Dies kam bisher nur bei Neu- und Umbauten zum Tragen, allerdings heißt es im Text weiter: "Bestehende Wohnungen sind bis zum 31. Dezember 2014 entsprechend auszustatten."Aber nicht allein die Vorgabe des Gestzgebers sollte der Grund sein, die eigene Wohnung, bzw. das eigene Haus mit funktionierenden Rauchmeldern auszustatten. Sie sind die einzige wirksame Einrichtung, um Sie frühzeitig bei einer Rauchentwicklung in Ihrer Wohnung zu warnen. Die hochgiftigen Rauchgase, die bei einem Brand entstehen, breiten sich sehr schnell in der Wohnung aus, so dass Ihnen zur Flucht nur wenige Minuten bleiben. Rauchmelder können keine Brände verhindern, aber Sie warnen und wecken Sie mit einem lauten Signal rechtzeitig.

Die vom Gesetzgeber geforderte Anzahl der Rauchmelder ist als Mindestschutz anzusehen. Es können auch noch mehr Räume ausgestattet werden. So bietet es sich an, einen Rauchmelder im Heizungskeller oder im Wohnzimmer montieren.

Serie: image 1 0f 3 thumb Serie: image 2 0f 3 thumb  

Wir bei der Feuerwehr Brandoberndorf konnten schon bei Einsätzen erleben, dass Rauchmelder frühzeitig die Bewohner bei einem Brand im Gebäude geweckt haben und diese somit vor einer Rauchvergiftung bewahrt haben.

Serie: image 3 0f 3 thumb  

Weitere Informationen finden Sie hier:

                                               
 Hessisches Ministerium                         Rauchmelder retten Leben
des Innern und für Sport